Rehabilitationssport

Rehabilitationssport


In unserem Sportzentrum besteht die Möglichkeit, mit einer kassenärztlichen Verordnung für Rehabilitationssport auch als Nichtmitglied an Kursen im Bereich Orthopädie oder am Lungensport teilzunehmen.


Kursbeschreibungen


Die folgenden Kurse eignen sich für Patient*nnen mit Erkrankungen des Bewegungs-und Stützapparates sowie zur Nachbehandlung von orthopädischen operativen Eingriffen.

Zudem bieten wir ab Oktober 2022 Lungensport-Kurse an, die sich an Patient*innen mit chronischen Atemwegs- und Lungenerkrankungen richten.*

Gesunder Rücken / Muskelaufbau

Stärkung der gesamten Stütz- und Haltemuskulatur, Training von Gleichgewicht und Koordination mit Hilfe von kleinen Zusatzgeräten (z.B. Gummibänder, Kurzhanteln, Bälle).

Gymnastik Untere Extremität 

Stabilisierung der Beinachse, d.h. Kräftigung Hüft-, Bein-, Beckenmuskulatur; Gleichgewichts- und Koordinationsübungen, Stärkung der gesamten Stütz-und Haltemuskulatur; für Teilnehmer*innen mit Hüft- bzw. Knie-Endoprothesen, mit Gelenkbeschwerden der unteren Extremität (Hüfte, Knie, Fuß), aber auch des Beckens bzw. der Lendenwirbelsäule.

Gymnastik Obere Extremität 

Dieser Kurs richtet sich an alle mit Beschwerden oder Einschränkungen  im Bereich Schulter-Nacken, Arme, Hals- und Brustwirbelsäule. Inhalt sind Übungen zur Mobilisation und Stabilisation, Kräftigung der Muskulatur und zur Entspannung.

Lungensport

Ein gezielter Bewegungskurs zur Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination, Verminderung der Atemnot, Stabilisierung der Erkrankung, Erhöhung der Leistungsfähigkeit, Verbesserung der Alltagsbewältigung und der Lebensqualität.

Die Teilnahme am Lungensport hängt vom Schweregrad der funktionellen Beeinträchtigung der Atemwegserkrankung sowie etwaiger Nebenerkrankungen ab. Eine fachärztliche Untersuchung und Beurteilung ist deshalb im Vorfeld notwendig. Dieser Kurs dient als sinnvolle Ergänzung zur medikamentösen Therapie bei chronisch obstruktiven Atemwegs- und Lungenkrankheiten (z.B. Asthma bronchiale, COPD, Interstitielle Lungenkrankheiten, Mukoviszidose, Pulmonale Hypertonie).

*Nur für PatientInnen ohne Sauerstoffversorgung. Bitte bringt zum Eingangsgespräch den ausgefüllten Fragebogen zusätzlich zur Rehasport-Verordnung mit. >> Download fachärtzlicher Fragebogen <<

Beratungs- und Telefonzeiten


  • Dienstag 15.00 bis 18.00 Uhr
  • Donnerstag 16.00 bis 19.00 Uhr


Koordination Rehasport: Bettina Blanckmeister

Telefon: 030-61 10 10 24

E-Mail: reha@tib1848ev.de

Kursänderungen & -ausfälle


Tag Uhrzeit Kurs
Montag 14.00 – 14.45 Uhr Muskelaufbau bei Petra
Montag 15.00 – 15.45 Uhr Untere Extremität bei Petra
Dienstag 15.00 - 15.55 Uhr Lungensport bei Ervis
Dienstag 16.00 - 16.55 Uhr Lungensport bei Ervis
Dienstag 17.00 - 17.45 Uhr Gesunder Rücken bei Ervis
Mittwoch 09.00 - 09.45 Uhr Obere Extremität bei Tina
Mittwoch 10.00 - 10.45 Uhr Gesunder Rücken bei Tina
Mittwoch 11.00 – 11.45 Uhr Gesunder Rücken bei Tina
Mittwoch 12.00 – 12.45 Uhr Gesunder Rücken bei Tina
Donnerstag 16.00 – 16.45 Uhr Gesunder Rücken bei Lina
Donnerstag 18.30 – 19.15 Uhr Gesunder Rücken bei Lina
Freitag 13.00 – 13.45 Uhr Muskelaufbau bei Christoph

Häufige Fragen

Rehabilitationssport gibt es seit über 50 Jahren. Seit dem 1. Juli 2001 haben gesetzlich Versicherte darauf einen Rechtsanspruch (§ 44 SGB IX).
Für Rehasport-Gruppen festgelegt sind u.a. die Dauer der Einheiten (mind. 45 min.), inhaltliche Vorgaben (Gymnastik in der Gruppe, keine Nutzung von Fitness-Studio-Geräten möglich usw.) und die Qualifikation der Übungsleiter*innen.

Ziel des Rehasports ist es, Beschwerden bzw. Folgen einer Erkrankung zu verringern. Es wird in Gruppen trainiert. Die allgemeine Fitness wird verbessert. Du erlernst ein Übungsprogramm, welches auch über die Verordnung hinaus außerhalb des Vereinssports selbständig angewendet werden kann. Bewegung tut gut und macht sogar Spaß! Rehasport soll das vermitteln und zum eigenverantwortlichen Sporttreiben motivieren.

Nach Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates oder Operationen hast du die Möglichkeit, dir Rehasport vom Arzt verschreiben zu lassen (nach § 44 SGB IX, Formular 56). Das nötige Formular bekommst du bei uns, du gibst es bei deinem Arzt ab, der den jeweiligen Sport verschreibt. Mit der Verschreibung gehst du zur Krankenkasse (nur Pflichtkrankenkassen und Ersatzkassen!), die die Bezuschussung des Sports bewilligen muss. Ist dies geschehen, kommst du mit der bewilligten Verordnung zu uns.

Vorher kläre bitte unbedingt mit uns ab, ob in den jeweiligen Gruppen noch freie Plätze bestehen. Um ein Beratungsgespräch mit uns zu vereinbaren, schicke uns bitte eine E-Mail oder rufe uns an!

E-Mail: reha@tib1848ev.de

Telefon: 030 61 10 10 20

Grundsätzlich ist die Teilnahme am Rehasport kostenlos. Voraussetzung sind eine genehmigte Verordnung und deine schriftliche Teilnahmebestätigung pro Termin. Die Nutzung zusätzlicher Angebote des Vereins ist freiwillig, wird aber im Sinne einer erhöhten Nachhaltigkeit auch von den Krankenkassen ausdrücklich begrüßt! Eine Übersicht über unser vielfältiges Kursprogramm findest du hier. Die mit einem ❤️ gekennzeichneten Kurse ermöglichen ein leichtes Training, was gut für dich geeignet sein könnte.

Als Mitglied kannst du unser breites Kursprogramm nutzen. Die mit einem ❤️ gekennzeichneten Kurse ermöglichen ein leichtes Training, was gut für dich geeignet sein könnte. Du findest im Programm u.a.
  • Kurse zum Entspannen (z.B. Qi Gong, Feldenkrais, Tai Chi)
  • spezielle Rückenkurse (z.B. Rückenfit, Yoga für den Rücken, Pilates)
  • dynamische Kurse (z.B. Dance Fit, Cycling, Bodyfit) u.v.m.
Es gibt die Möglichkeit, zweimal kostenfrei ein Probetraining zu machen. Bitte melde dich dazu vorab per E-Mail counter@tib1848ev.de oder telefonisch unter 030 61 10 10 20 an. Danach ist die Teilnahme entweder über eine Mitgliedschaft in der Abteilung Fitness- und Gesundheitssport oder über Tages-/10er-Karten möglich. Informationen zu den Kosten, Beiträgen und Ermäßigungen sind in dieser Übersicht zusammengefasst.
Kopie von Youtube Thumbnail Sport Gradient Blau (1)