Mädchen B siegen in Weimar

News_Hockey_Weimar17Schillerpokale gehen an TiB-Hockey 
Bereits am ersten Turniertag hatten die TiB-Mädchen mit einem Paukenschlag den Kreuznacher Hockeyclub ausgeschaltet, amtierender Feldmeister 2016 und Hallendritter der Oberliga-Endrunde in der höchsten Spielklasse von Rheinland-Pfalz-Saar. Zudem setzen sie sich gegen die Konkurrenz vom TSV Falkensee durch. Die Spiele gegen HC Göttingen, ESV Dresden und den sympathsichen Gastgeber SSV Vimaria Weimar konnte die TiB in der Vorrunde deutlich für sich entscheiden. Gegen SG Rotation Prenzlauer Berg stand in der Gruppenphase noch ein torloses Remis zu Buche.

Im einem spannenden Endspiel gewannen die Mädchen B der Turngemeinde in Berlin am zweiten Spieltag gegen SG RPB 1:0. Den entscheidenden Treffer gegen SG RPB konnte die spätere Torschützenkönigin Annika Mahrad (14 Treffer) mit einem gefühlvollen und platzierten Rückhandschlenzer in die linke, untere Ecke setzen. Die nur 7 Mädchen starke TiB-Mannschaft verteidigte den knappen Vorsprung mit viel Herz und taktisch kosequent bis zum Ende der Spielzeit. Eine nach Abpfiff auszuführende Ecke gegen TiB musste noch überstanden werden, denn durch einen Ausgleichstreffer wäre das Endspiel wieder offen gewesen. Die Mädchen der TiB wehrten die riskante Situation jedoch großartig ab und verwiesen in einem hart umkämpften aber sehr fair geführten Spiel die SG RPB auf den zweiten Platz.

Wegen der "extrem kurzfristigen" Turnierzusage stand leider keiner der MB TrainerInnen zur Verfügung, um die Lorbeeren der vielen Trainermühen persönlich einzufahren. Umso beeindruckender die spielerische Leistung ihres TiB Teams, das die unterschiedlichen "Handschriften" der TrainerInnen Melike, Merle, Martin und Matthias im Spiel klug umsetze. Der Schlüssel zum Erfolg war eine wohlgeratene Mischung aus taktischer Disziplin und Positionstreue einerseits, Kreativität und Lockerheit andrerseits, zuzüglich Teamgeist und den Ergebnissen eines speziellen Technik-Sondertrainings.

Der Schillerpokal ist traditionell Abschluss und Höhepunkt der Hallensaison der Knaben und Mädchen B in Weimar. Diesjährig reisten Teams aus Berlin, Falkensee, Dresden, Göttingen, München und Bad Kreuznach an. An zwei Tagen trugen sie mit den beiden gastgebenden Mannschaften insgesamt 35 Spiele aus. Ausgehend von der Innenstadtsporthalle nahmen die Mannschaften begeistert an einer Stadtrallye teil. Anhand von kleinen Rätseln lernten sie bekannte und ungewöhnliche Seiten Weimars kennen. Abends konnten die Mannschaften im Schwanseebad entspannen. Die großartige Organisation des Turniers setzt wirklich Maßstäbe. Die Mitstreiter um Thomas Bröker, sowie der liebevoller Einsatz vieler Eltern machte den Aufenthalt für die TiB Mädchen B in Weimar, neben den sportlichen Erfolgen, unvergesslich. Danke nach Weimar, und herzlichen Glückwunsch an das TiB Mädchen B Team und ihre TrainerInnen.

Mannschaft: Luana Pankok (TW) - Anouk Frick, Annika Mahrad, Tizia Mahrad - Emilia Korb, Josefa Reichardt, Martha Michel
TrainerInnen MB 2016/17: Melike Can, Merle Zirkler, Martin Donath, Matthias Schreiber
Betreuung: Andrea Mahrad-Winter, Guido Reichardt