Ergebnisinfo: Halle Mädchen B Liga, 5. Spieltag 2017

News_Hockey_MädchenBZehlendorfer Wespen3 : TiB Berlin1 - 0:3 (Annika, Josefa, Martha)
TiB Berlin1 : BHC2 - 1:0 (Josefa)

Wir haben es tatsächlich geschafft! ENDRUNDE! Unsere B-Liga-Mädchen haben sich heute mit zwei verdienten Siegen in die Endrunde gespielt! Und das, obwohl es in der Tabelle aufgrund von Buchungsfehlern (zum Nachteil von TiB) zuvor schwierig aussah.

 Im ersten Spiel ging es gegen ZW3. Aufgrund des hohen Hinspielsiegs bestanden zu Spielbeginn die Gefahren a) den Gegner zu unterschätzen und b) der frühen Morgenstund.

ZW3 hatte die Saison wie erwartet nicht tatenlos verstreichen lassen und hielt gut gestaffelt, laufstark und äußerst konzentriert dagegen. Unsrerseits blieben manche Torchancen ungenutzt, aber es kam kein Frust auf. Die TiB Mädchen B Liga blieben besonnen und bauten aus einer sicheren Verteidigung Zug um Zug neu auf, so dass am Ende ein arbeitsreicher und leistungsgerechter 3:0-Sieg auf dem Spielbogen prangte. 

Nun musste unser Saison-Meisterstück her, und zwar ein Sieg gegen den Tabellenersten BHC2 (Hinspiel 0:4 verloren), Denn nur so konnten wir die Endrunde erreichen. Zunächst wurde in geheimer Sitzung ein Mental-Konzept für die lange Pause zwischen den zwei Spielen dieses Tages erarbeitet: Die Mannschaft Mädchen B Liga ging das Pausenkonzept plangemäß geschlossen, konzentriert und hochprofessionell an - sie ging mit "allemann Brunchen"! 

Nach Croissants, Rührei, Kakao und Rückkehr in die Halle wurden die Fehler aus ZW3, sowie die neue Aufstellung besprochen. Und ab dann gings ums Ganze: Wir stellten unsere Taktik auf die Spielart des BHC2 ein, und vermieden (größtenteils) unsere Fehler aus dem Spiel gegen ZW3. Die Mädchen B waren konzentriert, aber nicht angespannt. Annika leitete eine 3er-Abwehrkette, die Flügelmädchen Tizia und Laila kannten ihre Aufgaben und Positionen - und hielten sich auch dran. Die Stürmerinnen Anouk, Josefa und Martha operierten vertikal versetzt, Codename dieser Spielaufstellung "Teetischdeckchen", also mit "hängender Spitze". Die "Sicherungszange hinten" und die "Angriffszange vorn" schnappten mehrfach wirkungsvoll zu.

BHC2 konnte keine echten Torchancen aus dem Spiel heraus erspielen, jedoch erwirkten sie 2 Ecken. Eine Ecke wurde durch eine grandiose Luana atomisiert, indem SuperLu den harten Kracher mit dem linken Schoner regelgerecht und flach in den freien Raum herauskickte. Die zweite Ecke wurde in Gemeinschaftsproduktion abgewehrt. Umgekehrt gab es einige Torchancen, doch auch der BHC-Keeper und die BHC-Abwehr waren auf dem Posten (sie stehen nicht umsonst auf Platz 1 mit nur 4 Gegentreffern) - außer in der 14 Minute nach Vorarbeit von Annika über die rechte Seite, Pass nach innen, Flachschuss Josefa links unten, Tor. Und dieses eine Törchen verteidigte eine geschlossen auftretende, konsequent positionstreu, lauf- und anstrengungsbereite und mit großem Herz Hockey spielende TiB Mädchen B Liga Mannschaft sehenswert.

Das war ein wirklich großartiger Spieltag mit Euch, tolles Hockeyspiel und ein echter Team-Zusammenhalt. Auf gehts in die Endrunde am 4.3. um 15:00 (gg CFL) und um 17:00 (gg TSV Falkensee) in der Erich-Kästner-GS, Bachstelzenweg 2-8, 14195 Berlin-Dahlem.

PS: die Mannschafts-Besprechung hat ergeben, dass wir unsere 4 geschossenen Tore wie folgt widmen:
 1.Tor widmen wir Lotte, die krank geworden ist - gute Besserung!
 2.Tor widmen wir Leonie: immer noch gute Besserung!
 3.Tor widmen wir allen MB Liga, die nicht mitspielen konnten
 4.Tor widmen wir unseren MB Pokal: wir drücken Euch am heutigen Spieltag die Daumen, freuen uns auf unsere gemeinsame Feldsaison 2017 und endlich wieder zusammen spielen zu können.

PPS: nach Korrektur des o.g. Buchungsfehlers steht TiB MB Liga mit deutlichen 5 Punkten Differenz in der Endrunde.